Verwaltergebühren

Mit dem Add-On Verwaltergebühren für Ihr iX-Haus ermitteln Sie die korrekten Gebühren für die Verwaltung Ihrer Objekte und generieren auf Knopfdruck eine Rechnung. Die Prozessunterstützung ersetzt die heute noch manuell zu erledigenden Schritte und führt dadurch zu einer signifikanten Zeitersparnis. Mithilfe der einmaligen Hinterlegung von Berechnungsregeln vermeiden Sie Fehler bei der Berechnung. Eine transparente Auflistung des Rechenweges führt zu weniger Nachfragen bei den Empfängern und damit einer höheren Zufriedenheit.

Funktionsweise

Mithilfe des Add-Ons Verwaltergebühren ermitteln Sie zukünftig alle Gebühren für die Verwaltung Ihres Immobilienbestands automatisch. Bei der erstmaligen Anlage der Berechnungsgrundlagen geben Sie die Vorgaben für die Ermittlung der Gebühr über Regeln ein und ordnen diese Ihren einzelnen Objekten zu. Dabei können Sie beispielsweise zwischen prozentualen oder pauschalen Gebühren unterscheiden, die sich auf Basis der Mietart (z. B. Laufende Miete, Leerstand) und der Flächenart (z. B. Wohnen, Gewerbe) berechnen.

Sie haben hier die Möglichkeit auch eine Objektmindestgebühr einzuzrichten, die verwendet wird, wenn der automatisch errechnete Betrag unter der von Ihnen angestrebten Mindestgebühr liegt. Bei der Abrechnung werden die für den Auswertungszeitraum angefallenen Gebühren anhand der von Ihnen festgelegten Regeln berechnet - die geleisteten Abschlagszahlungen, sofern vorhanden, werden dabei ermittelt und verrechnet. Auf Basis der kalkulierten Gebühr wird ein neuer Abschlagsbetrag veranschlagt. Mithilfe einer individuellen Office-Vorlage generieren Sie eine Rechnung für den Eigentümer sowie eine Excel-Datei, um die Zusammensetzung der Gebühr zu erläutern.

Die Rechnungsnummer kann dabei individuell vergeben werden. Das Modul unterstützt Sie auch bei der Mieterweiterbelastung, denn Teile der für das Objekt angefallenen Verwaltergebühren können auf die einzelnen Mieter umgelegt werden, sofern dies im Vertragsmanagement hinterlegt wurde.

Hintergrund

„Ich bin Fan unseres Moduls Verwaltergebühren. Warum? Weil unseren Kunden damit ermöglicht wird, innerhalb kürzester Zeit die z. B. monatlichen Verwaltergebühren auf Knopfdruck zu erstellen, auszudrucken und sowohl die Ausgangs- als auch die Eingangsrechnung direkt zu buchen.

Unterschiedliche Verwaltergebührenvereinbarungen können in selbst zu definierenden Regeln abgebildet werden, z. B. unterschiedliche prozentuale Vergütungen nach Flächenarten oder Gebühren für die Verwaltung von Leerständen oder die Vergütungen für Neuvermietungen.

Durch die vielfältige EInsatzmöglichkeiten, ist das Modul für nahezu alle unsere Kunden interessant – unabhängig vom individuellen Geschäftsmodell.“

Nicol Brüning, Leiterin Consulting, Crem Solutions GmbH & Co. KG